Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Festakt 40 Jahre Südmährerhof

Am 24. April 2022 war es soweit: Die umgebauten und neugestalteten Museumsräumlichkeiten sowie der
renovierte Südmährerhof samt Stadel und Presshaus wurden zum Teil unter Donner und Blitz eines starken
Aprilgewitters feierlich eingeweiht. Noch bei Sonnenschein begrüßte VLÖ-Präsident Ing. Norbert K. Kapeller in der vollbesetzten Wagenremise die Ehrengäste des Festaktes sowie eine große Anzahl interessierter Landsleute von nah und fern. Er erwähnte die Anfänge des Südmährerhofes unter Prof. Josef Geissler und Pfarrer Dr. Josef Koch, damals Pfarrer von Niedersulz und Obmann des Dachverbandes der Südmährer, die Bauausführung durch Familie Josef und Anna Czerny mit Sohn Hans aus Neudek/Bez. Nikolsburg sowie die seit damals bis heute für die Betreuung und Erhaltung des Hofes tätigen Landsleute.

 

Jaroslav Ostrčilík Jaroslav Ostrčilík und Jiri Kacetl Präsident des NÖ Landtages Mag. Karl Wilfing Die Protagonisten und eingeladenen Sprecher des Festaktes, Präsident des NÖ Landtages Mag. Karl Wilfing, Abg. zum NR a. D. Prof. Dr. Josef Höchtl, Ehrenpräsident des Südmährerbundes e. V. Franz Longin und Frau Bürgermeister von Sulz Abg. z. NR Angela Baumgartner fanden mit ihren Aussagen und einprägsamen interessanten Ausführungen ein aufmerksames, begeistertes Publikum.

 

Die nachfolgende Auszeichnung von Jaroslav Ostrčilík, dem Initiator des „Brünner Versöhnungsmarsches“ mit dem Ehrenzeichen in Gold des „Verbandes der deutschen altösterreichischen Landsmannschaften“ war ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung. Und als dann der aus Großtajax stammende Heimatpriester, Prälat und ehemaliger Domdekan von St. Stefan, Karl Rühringer, wegen des soeben herrschenden Unwetters in einem erweiterten Segnungsspruch um Gottes Segen für den Südmährerhof bat, während sich im selben Augenblick die Sonne durch die drohenden Wolken kämpfte, wussten alle Anwesenden, wer den richtigen Draht nach oben hatte, und dass der liebe Gott auf seine Südmährer gut zu sprechen ist.

 

Mit nochmaligem Dank an alle seit Gründung für den Südmährerhof aktiv Tätigen schloss VLÖ-Präsident Kapeller diese denkwürdige Veranstaltung. Kurt Preissl besorgte mit seinem Bläserquartett die hervorragende musikalische Umrahmung des Festaktes, der mit der NÖ Landeshymne, der Europahymne und dem 99er Regimentsmarsch musikalisch ausklang. Das anschließende Buffet mit Südmährisch- Weinviertler Schmankerln und Getränken vom Winzerhof Wiesinger aus Niedersulz ließ keine Wünsche offen und trug wesentlich zur anhaltenden Zufriedenheit der Besucher bei. (HGG)

 

Bericht und Video der Krone – Zeitung »